UNSERE LAGEN

Für individuelle Weine.

Unsere Lagen gehören zu den besten Lagen an der Ruwer. Um Kasel gelegen, unweit unserer Manufaktur. Alles Steillagen mit unterschiedlicher Ausprägung.

Vor 2000 Jahren entstanden.

An den steilen Hängen der Ruwer, einem 40 km langen Nebenfluss der Mosel.

Das Ruwertal - eine der ältesten Weinbauregionen Deutschlands. Heute nur noch etwa 170 ha groß. Die kleinste Teilregion im Weinbaugebiet Mosel, dem weltweit größten zusammenhängenden Steillagenweinbaugebiet. In den Orten Ruwer, Eitelsbach, Mertesdorf, Kasel, Waldrach und Morscheid werden fast ausschließlich Rieslingweine erzeugt. In einer Höhenlage von 140 bis ca. 300 m über NN. Die führenden Weingüter sind weltweit bekannt und gehören zu den besten Riesling-Weingütern der Welt. Die Toplagen Eitelsbacher Karthäuserhofberg, Kaseler Nies'chen und Maximin Grünhaus Abtsberg zu den besten Rieslinglagen der Welt.

Ein perfektes Zusammenspiel von Klima, Topographie und Boden. Schiefer. Viel Schiefer. Teils verborgen, meist sichtbar. Entstanden im Zeitalter des Devon – vor etwa 400 Millionen Jahren. Ein karger Boden, mit meist wenigen Nährstoffen. Die Reben müssen arbeiten, tief wurzeln. Als Gegenleistung erhalten sie die tagsüber gespeicherte Wärme, die der dunkle Schiefer nachts abgibt. Die Steil- und Steilstlagen an den Hängen der Ruwer sind Richtung Sonne ausgerichtet. Südwestlich bis südöstlich. Gut für die optimale Reife der Trauben. Nachts kühlt die Luft ab. Gut für den Erhalt der Säure. Bis in den November reifen die Trauben. Westliche Winde sorgen für gute Durchlüftung und vermindern die Gefahr von Fäule. Hunsrück und Eifel schützen vor den kalten Ost- und Nordwinden. Es ist ein Terroir, das große Rieslinge entstehen lässt: Mineralisch, filigran, elegant. Die zu den Besten der Welt zählen.

Unsere Lagen gehören zu den besten im Ruwertal.

Quelle: Braatz, D., Sautter, U., Swoboda, I. (Hrsg.) (2007): Weinatlas Deutschland; Gräfe und Unzer Verlag GmbH, S. 72-73

 

KASELER HITZLAY

Gesamtgröße: 8,4 ha
Höhe: 150-240 m
Exposition: Südost bis Südwest
Steilheit: 15-45%

Boden:  Flach- bis mittelgründiger steiniger Schieferverwitterungsboden, teilweise mit hohem Schieferanteil.

Klima/Wasserversorgung: Gute Wasserführung der Böden, teils tiefgründig.

Weintyp: Mineralische Rieslinge, die je nach Lage der Parzelle (Tiefgründigkeit, Verwitterungsanteil) kräftiger ausfallen.

KASELER NIES´CHEN

Gesamtgröße: 14,2 ha
Höhe: 170-240 m
Exposition: Süd-Südwest
Steilheit: 15-70%

Boden: Schieferverwitterungsböden mit einem Steinanteil von 40-60%, blaue Schieferplatten, flach-bis mittelgründig, in manchen Parzellen mit viel Feinerde am Hangfuß.

Klima/Wasserversorgung: Im oberen Hangbereich mit windexponierter Lage und guter Sonnenreflexion durch hohen Schieferanteil, aber mit geringem Wasserhaltevermögen. Am Hangfuß sehr hohe Temperaturen durch Sonneneinstrahlung in die windgschützen Parzellen.

Weintyp:  Ausdrucksstarke, dabei hochelegante, filigrane und würzig-mineralische Rieslinge mit feiner Fruchtsäure und ausgeprägter Lagentypizität.

KASELER KEHRNAGEL

Gesamtgröße: 11,6 ha
Höhe: 150-320 m
Exposition: Süd bis Südwest
Steilheit: 15-60%

Boden:  Mittelgründiger, schwach steiniger Schieferverwitterungsboden.

Klima/Wasserversorgung: Durch die umliegenden Berge geschützt vor kalten Winden. Gute Wasserführung der Böden, teils tiefgründig.

Weintyp: Mineralische Rieslinge, die je nach Lage der Parzelle (Tiefgründigkeit, Verwitterungsanteil) kräftiger ausfallen.

©2020 Weinmanufaktur Kasel.